Pasta mit Pistazien Gremolata

Dieses Gericht ist super schnell zubereitet und schmeckt wunderbar. Das meiste habt ihr sowieso in der K├╝che und die Gremolata geben dem Rezept den besonderen Pep.

­čôî Zutaten:
- 250 g Pasta ­čŹŁ 
- 100 g ger├Âstete und gesalzene Pistazien, grob gehackt
- 2 Knoblauchzehen, fein gehackt ­čžä 
- 1 Zitrone, Schale fein abgerieben ­čŹő 
- 2 EL frisch gehackte Petersilie ­čî┐ 
- 3 EL Oliven├Âl ­čźĺ 
- Salz und Pfeffer nach Geschmack ­čžé 
- Parmesan-K├Ąse (optional) zum Servieren ­čžÇ 

­čôî Zubereitung:
1. Koche die Pasta nach den Anweisungen auf der Verpackung al dente. Abgie├čen und dabei eine Tasse des Kochwassers aufbewahren.

2. W├Ąhrend die Pasta kocht, bereite die Gremolata vor. In einer kleinen Sch├╝ssel die gehackten Pistazien, den fein gehackten Knoblauch, die abgeriebene Zitronenschale und die gehackte Petersilie vermengen.

3. In einer gro├čen Pfanne das Oliven├Âl bei mittlerer Hitze erhitzen. Gib die Gremolata-Mischung in die Pfanne und brate sie etwa 2-3 Minuten an, bis der Knoblauch leicht golden wird. Achte darauf, dass der Knoblauch nicht zu dunkel wird, da er sonst bitter werden kann.

4. Die gekochte Pasta in die Pfanne geben und gut vermengen. Falls die Sauce zu trocken ist, f├╝ge nach Bedarf etwas vom aufbewahrten Kochwasser hinzu, um die gew├╝nschte Konsistenz zu erreichen.

5. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack w├╝rzen.

6. Die Pasta mit Pistazien-Gremolata auf Teller portionieren und nach Belieben mit frisch geriebenem Parmesan-K├Ąse bestreuen.

Guten Appetit ­čśő