Knoblauch Naanbrot

Wer auf Knoblauch steht, sollte unbedingt dieses indische Naan Brot als Beilage zum Grillen oder als Snack mit Joghurt-Dip ausprobieren. Es ist kinderleicht zubereitet und schmeckt hervorragend nach Knoblauch.

Zutaten f├╝r 6 Brote:
300 g Mehl ­čîż
80 g Joghurt 
80 g Milch ­čąŤ 
10 g Frischhefe
2 Knoblauchzehen ­čžä 
2 EL Wasser ­čĺž 
1 EL ├ľl
1 TL Zucker 
1/2 TL Salz ­čžé 
1/2 TL Backpulver 
Chiliflocken
Koriander ­čî┐ 

Zubereitung:
Die Milch in eine Sch├╝ssel geben und in der Mikrowelle lauwarm erhitzen (nicht zu hei├č, das k├Ânnte sonst die Hefe zerst├Âren), den Zucker, das Salz und die Hefe darin aufl├Âsen und abgedeckt etwa 10 Minuten ruhen lassen. 

Inzwischen die Knoblauchzehen hacken, anschlie├čend zusammen mit dem Mehl, Joghurt, ├ľl, Wasser und Backpulver zu der Milch geben und alles gut miteinander zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Sch├╝ssel mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig 2 Stunden ruhen lassen.

Nun den Teig in 6 gleiche Portionen aufteilen und zu Kugeln formen. Die Kugeln anschlie├čend flach dr├╝cken und d├╝nn zu ovalen Broten ausrollen. F├╝r den Belag etwas Knoblauch und frischen Koriander hacken und die Brote damit, sowie mit den Chiliflocken bestreuen und leicht andr├╝cken.

Die Brote k├Ânnen hervorragend f├╝r ein paar Minuten von beiden Seiten auf einem hei├čen Pizzastein gebacken werden, es funktioniert aber auch in einer hei├čen Pfanne ohne ├ľl. Der Teig beginnt gro├če Blasen zu schlagen und sollte eine sch├Âne goldbraune F├Ąrbung bekommen.