Seelachsburger

Nicht nur dass selbstgemachte Burger ­čŹö sowieso die besten sind, mit diesem Rezept k├Ânnt ihr auch gleich ein belibtes Fast Food mit eurer w├Âchentlichen Dosis Omega3 ­čÉč verbinden. Wir haben diesen Burger mit paniertem Seelachfilet ­čŹĄ  und einer schmackhaften Knobicreme zubereitet, dazu einen kleinen Salat ­čąČ nach Wahl.

 

Zutaten pro Burger:
100 g Seelachsfilet ­čÉč
30 -40 g Panko
3-4 Bl├Ątter Romanasalat ­čąČ
Burgerbuns nach Wahl


Zutaten f├╝r Sauce und Salat:
250 g Joghurt ­čąŤ
2 Knoblauchzehen­čžä
2 EL Mayonaise
1-2 Karotten ­čąĽ 
1/2 Zitrone ­čŹő 
Pfeffer und Salz ­čžé 

 

Zubereitung:
1. F├╝r die Knobicreme den Joghurt und die Mayonaise in eine Sch├╝ssel geben, den Knoblauch mit einer feinen Reiben hinein reiben und mit Pfeffer sowie Salz abschmecken.
2. Vom Romana die ben├Âtigten Bl├Ątter abzupfen, waschen und f├╝r den Burger zur Seite legen. Den restlichen Salat klein schneiden, die Karotten putzen und raspeln und mit dem Salat mischen. Als Vinaigrette den Saft einer halben Zitrone dar├╝ber pressen und mit 2-3 EL der Knobicreme mischen.
3. F├╝r den Burger die Buns toasten, auf einem Teller das Pankomehl streuen und den Seelachs von beiden Seiten mit etwas Knobireme d├╝nn einstreichen. Danach im Panko von beiden Seiten w├Ąlzen bis der Fisch ringsherum paniert ist.
4. Etwas ├ľl in der Pfanne erhitzen und das Fischburgerpattie auf mittlerer Hitze goldbraun braten, danach wenden und ebenso anbraten. Inzwischen den Salat waschen.
5. Nun den Burger anrichten, dazu beiden Bun-H├Ąlften mit Salat belegen, den Seelachs darauf legen, mit etwas Knobicreme betr├Ąufeln, Deckel druff und genie├čen.

Dazu passen sehr gut Kartoffel-Wedges.